Karies erkennen mit Laser

Karies ist die am weitesten verbreitete Krankheit auf der Welt. Falsche Ernährung und unzureichende Mundhygiene sind die häufigsten Ursachen für die Besiedlung der Zähne durch kariogene Keime. Ist ein Zahn von Karies befallen, hilft nur eine frühzeitige Diagnose, um den Umfang der therapeutischen Maßnahmen gering zu halten und den betroffenen Zahn bestmöglich erhalten zu können. Da kariesgeschädigte Zahnsubstanz im frühen Stadium jedoch kaum mit bloßen Auge zu erkennen ist, nutzen wir in unserer Zahnarztpraxis in Leipzig hochmoderne Laser-Technik für die Kariesdiagnostik.




Was ist Karies?

Der deutsche Begriff „Zahnkaries“ geht auf den lateinischen Terminus „Caries“ für Morschheit oder Fäulnis zurück. Und diese Ausdrücke beschreiben sehr gut, was bei der Karieserkrankung geschieht, denn der befallene Zahn wird tatsächlich faul und stirbt nach und nach ab.


Entstehung von Karies

Im menschlichen Mund existiert eine natürliche Flora aus Mikroorganismen. Die Bakterien in diesem sogenannten Biofilm (Plaque), insbesondere der Erreger Streptococcus mutans, ernähren sich von Kohlenhydraten aus Speiseresten und verstoffwechseln diese in Säuren. Diese können den Zahnschmelz angreifen.

Bei regelmäßiger Mund- und Zahnpflege verursacht der Biofilm in der Regel keine Probleme. Wird die Hygiene jedoch vernachlässigt und/oder enthält die Ernährung viel Zucker, können die erzeugten Säuren den Schmelz entmineralisieren und schädigen. Es entstehen kariöse Läsionen (Vertiefungen).


Stadien der Karies

Bei der Karies werden Stück für Stück die einzelnen Bestandteile des Zahns angegriffen. Das Anfangsstadium, die Initialkaries, verläuft zumeist schmerzfrei und oftmals ohne sichtbare Veränderungen. Greift die Karies auf das Zahnbein (Dentin) unter dem Schmelz über, beginnt die Dentinkaries, die zu ersten Zahnschmerzen führen kann. Bemerkt wird die Karies häufig aber erst, wenn sich der Zahn sichtbar verfärbt oder Teile des Zahns wegbrechen.

Doch die Zahnfäule kann noch weiter nach Innen in den Zahn dringen, wo sich das empfindliche Zahnmark mit Blutgefäßen und Nerven befindet. Hat die Karies dieses Areal erreicht, ruft sie in der Regel starke Zahnschmerzen hervor. Wird die Erkrankung in diesem Stadium nicht behandelt, kann die Karies auch benachbartes Gewebe wie Bänder, Knochen und Zahnfleisch angreifen. Die Folge sind Zahnabszesse, die mit starken Schmerzen einhergehen und zum Verlust des Zahns führen können.


Vorteile der Kariesdiagnostik mit Laser

Die lasergestützte Kariesdiagnostik wird vor allem zur Untersuchung von Fissuren, den natürlichen Vertiefungen in den Kaufläche der Backenzähne, verwendet. Hier können sich Bakterien besonders gut einnisten, denn auch bei sorgfältiger Zahnpflege ist dieser Bereich nur schwer zu reinigen. Die Karies kann sich hier am Boden der Fissur unter dem Zahnschmelz ausbreiten und bleibt dann für das bloße Auge zunächst unsichtbar. Um die Karies dennoch aufzuspüren, kann das Verfahren der Laser-Fluoreszenz-Spektroskopie zum Einsatz kommen. Mithilfe eines Lasers werden die Zähne mit Licht bestrahlt, die aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften sichtbares Licht zurücksenden. Durch ihre unterschiedliche Beschaffenheit fluoreszieren gesunde und kariöse Zahnsubstanz in verschiedenen Wellenlängen. Dadurch garantiert der Laser Ihnen als Patient eine sehr hohe Diagnosegenauigkeit, dank der die Karies nicht nur frühzeitig, sondern auch besonders schonend therapiert werden kann. Die Kariesdiagnostik mit Laser erhöht die Chance, dass die Karies mit präventiven Maßnahmen und einer minimalinvasiven Zahnbehandlung vollständig entfernt werden kann.


Wenn Sie neu in unsere Zahnarztpraxis in Leipzig kommen, nehmen wir im Rahmen der klinischen Erstuntersuchung eine Laserdiagnostik vor. Auch zur Kontrolle präventiver oder therapeutischer Maßnahmen kommt das lichtbasierte Verfahren zum Einsatz. Gern können Sie uns aber auch gezielt auf die Kariesdiagnostik mit Laser ansprechen


Zusätzlich zur Karieserkennung bieten wir Ihnen in Leipzig auch eine schmerzfreie Kariesentfernung mit Laser an.


Kariesdiagnostik mit Laser

  • zur Kariesfrüherkennung unter intakter Schmelzschicht, insbesondere auch einfache Früherkennung von Fissurenkaries
  • Alternative zur Kariesröntgendiagnostik, keine Strahlenbelastung, sondern digital und akustisch (KaVo-DIAGNOdent)

Zurück zum Behandlungsspektrum